Home  Branche

Valtaxa

Valtaxa Report 2017 - erste große Studie zu Angestellten in der Steuerbranche

Berufsverband stellt die erste große Studie zu Gehalt, Zufriedenheit und Entwicklung bei den Angestellten in steuerberatenden Berufen vor

07.03.2018

Kanzleien mit regelmäßigen Mitarbeitergesprächen werden häufiger als Arbeitgeber empfohlen und weisen eine höhere Mitarbeiterbindung auf. Das ist ein Ergebnis des ersten Valtaxa Reports. Der Report erfragt Gehalt, Zufriedenheit, Qualitätsmanagement, Digitalisierung, Personal- und Kanzleientwicklung. Mehr als 600 Angestellte der Steuerbranche haben ihre Daten dazu beigesteuert, die Northern Business School begleitet den Report wissenschaftlich.

Neben Grunddaten zu Gehalt, Qualifikation und Berufserfahrung der Angestellten stellt der Report erstmals auch Zusammenhänge zwischen so genannten weichen Faktoren und dem Kanzleierfolg her.

Der Report ist interaktiv und bietet viele Möglichkeiten der mehrdimensionalen Datenanalyse. Das heißt: Die Benutzer können sehen, wie ein Ergebnis sich ändert, wenn weitere Aspekte berücksichtigt werden.

So zeigt sich zum Beispiel, dass 60 Prozent aller Teilnehmer ihre eigene Kanzlei als Arbeitgeber weiterempfehlen. In Kanzleien mit regelmäßigen Einzelgesprächen zwischen Angestellten und Chefs liegt die Weiterempfehlung hingegen bei 70 Prozent und in Kanzleien ohne Einzelgespräche bei 51 Prozent. Zieht man zusätzlich noch in Betracht, ob eine Kanzleistrategie mit konkreten  VALTAXA • Pressemitteilung • 07.03.2013 • Seite 2 von 3 Zielsetzungen besteht, steigt die Weiterempfehlung auf 79 Prozent, bzw. sinkt auf 47 Prozent in Kanzleien ohne Einzelgesprächen und Strategie.

Über die umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten bieten sich viele Gelegenheiten, Zusammenhänge herzustellen und inhaltliche Schlüsse zu ziehen.

Besonders interessant ist auch die Gehaltsstruktur der Geschlechter: Im Gegensatz zu anderen Branchen unterscheidet sich der Durchschnitt der Gehälter von Männern und Frauen nur minimal voneinander. Rund 34.428,32 € pro Jahr verdient der durchschnittliche Steuerfachangestellte – egal ob Frau oder Mann. Im Bundesländervergleich steht Baden-Württemberg mit einem Bruttojahresverdienst von 39.986,36 € an der Spitze, wogegen Mecklenburg-Vorpommern mit 23.910,00 € auf dem letzten Platz liegt.

Valtaxa und die NBS Northern Business School wollen mit dem Valtaxa Report mehr Transparenz über die Arbeitsbedingungen schaffen und Antworten auf Herausforderungen der Steuerbranche geben – und zwar auf Basis der Stimmen von Männern und Frauen des Berufs. Die Antworten der Kanzleikräfte – darunter viele ValtaxaMitglieder – sind die Basis für diesen und für geplante Neuauflagen des Valtaxa Reports.

Der Berufsverband VALTAXA und die NBS Business School hatten zur Teilnahme an der Umfrage zu Gehalt, Zufriedenheit, Qualitätsmanagement, Digitalisierung, Personal- und Kanzleientwicklung bei den Angestellten der Steuerbranche aufgerufen.

Teilnehmen durften alle Angestellten von Unternehmen, die nach

 3 Steuerberatungsgesetz (StBerG) zur unbeschränkten Hilfeleistung in Steuersachen befugt sind. Dazu waren ausdrücklich auch Nichtmitglieder des Verbandes aufgerufen, um ein möglichst repräsentatives Bild erstellen zu können. Insgesamt 660 Personen, davon 84,67 % Steuerfachangestellte, sind dem nachgekommen. Der Valtaxa Report ist auf der Verbandswebsite unter www.valtaxa.de/report erreichbar.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Stollfuß Medien
SBS Software GmbH
DATAC
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS