Home  Editorial

Steuervereinfachung?!

Editorial des Email-Newsletters 07/08-2011 vom 19.08.2011

19.08.2011

Gerhard Schmidt 
Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt ist Chefredakteur des "IT-Forum Steuerberater-Mittelstand".


Wir tun uns hierzulande schwer mit Steuervereinfachungen. Das zeigte sich jüngst wieder am Scheitern des Steuervereinfachungsgesetzes 2011 im Bundesrat. Muss das so sein und so bleiben? Steuerberater Frank Rösner sagt nein und rief jüngst die Internetseite steuervereinfachung.net ins Leben, eine Plattform, das Thema Steuervereinfachung konstruktiv zu diskutieren und anzupacken.

Steuervereinfachung ist eine schillernde Frage. Für wen soll sie sein? Für den Steuerzahler oder die Finanzverwaltung? Was für die eine Seite eine Vereinfachung ist, kann es für die andere Seite komplizierter machen. Auch für den Steuerberater ist das Thema ambivalent. Einerseits stöhnt er über das immer weiter ausufernde Steuerrecht, andererseits schafft gerade das ihm immer wieder neuen Beratungsbedarf.

Jede Steuervereinfachung hat Einfluss auf die Kanzleiprozesse, die Kanzleistrategie, die Kanzleiangebote, das Kanzleimarketing, die Kanzlei-IT, kurz auf alles, was sich unter Kanzleimanagement, dem Oberthema unseres Portals, subsummieren lässt. Von daher werden wir uns auch zukünftig immer wieder mit dem Thema Steuervereinfachung beschäftigen (müssen).

Ihr Gerhard Schmidt

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
DATAC
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter