Home  Editorial

Chancen und Herausforderungen von Web 2.0

Editorial des Email-Newsletters 10-2012 vom 31.10.2012

31.10.2012

Gerhard Schmidt 
Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt ist Chefredakteur des "IT-Forum Steuerberater-Mittelstand".

 

In einer unserer Literaturvorstellungen geht es um Strategie und Marketing im Web 2.0 für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Die Kommunikationsmöglichkeiten des Internets spielen dabei eine zentrale Rolle. Neben die Klassiker Website und Email treten nun Social Media. Die Kommunikationsmöglichkeiten, die diese bieten, sind vielfältig. Doch mit den Möglichkeiten nimmt auch die Zahl der Kommunikationskanäle zu. Diese neue Komplexität muss bewältigt werden. Neben das Email-Postfach (schon beim reinen Email-Management sieht es in vielen Büros düster aus!) treten nun diverse Postfächer etwa bei Xing oder bei Facebook. Wie lassen sich diese Postfächer geordnet zusammenführen? Leicht ist das vielfach nicht, denn der Veranstalter eines Netzwerkes will ja, dass innerhalb der Community kommuniziert wird und nicht nach außen.

Wer im Web auf der Klaviatur der Marketingmöglichkeiten spielt, landet dabei hoffentlich auch Treffer. Nachrichten werden über den entsprechenden Dienst des sozialen Netzwerkes mit Interessenten ausgetauscht und unversehens hat eine dieser Nachrichten den Charakter eines Geschäftsbriefes. Der muss nach Handels- und/oder Steuerrecht aufbewahrt werden. In elektronischer Form. Wie transferiert man nun diesen Geschäftsbrief aus dem sozialen Medium in die elektronische Dokumentenablage in der Kanzlei oder im Unternehmen?

So schön die neuen Möglichkeiten des Web 2.0 sind, sie stellen uns leider auch vor neue technische Herausforderungen.

Ihr Gerhard Schmidt

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
DATAC
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter