Home  Editorial

Dreiste Abmahner

Editorial des Email-Newsletters 3-2014 vom 31.03.2014

26.03.2014

Gerhard Schmidt 
Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt ist Chefredakteur des "IT-Forum Steuerberater-Mittelstand".

 

Die jüngste Masche findiger Abmahner ist, bei XING-Mitgliedern ein fehlendes Impressum in ihrem persönlichen Profil zu monieren. Mitglied bei XING und ähnlichen sozialen Netzwerken sind viele von uns. Aber haben wir uns dort schon jemals über ein formales Impressum Gedanken gemacht? Dennoch scheint hier eine juristische Grauzone zu existieren. Bislang haben sich nur Anwälte gegenseitig abgemahnt. Vielleicht nur als kleiner Versuchsballon, um die Tragfähigkeit einer neuen Geschäftsidee auszuloten. Allerdings sind die meisten Anwälte Selbstständige und bei Selbstständigen ist nicht so leicht erkennbar, ob sie in einem sozialen Netzwerk geschäftlich oder privat unterwegs sind. Wer dort geschäftlich unterwegs ist, sollte um sicher zu gehen wettbewerbsrechtlich Flagge zeigen. Gerade auch Steuerberatern, die idealerweise Communities wie XING zum Marketing nutzen, ist dies anzuraten. Und mit wenigen Handgriffen erledigt. Bei XING beispielsweise ganz unten rechts in den Profileinstellungen. Ich jedenfalls habe das sofort gemacht, als ich von den dreisten Abmahnungen erfahren habe.

Ihr Gerhard Schmidt


Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
DATAC
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter