Home  Editorial

Der Steuerberater als Chief Digital Officer (CDO) seiner Mandanten

Editorial des Email-Newsletters 03-2016 vom 07.04.2016

04.04.2016

Gerhard Schmidt 
Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt ist Chefredakteur des "IT-Forum Steuerberater-Mittelstand".

 

Zukunftsweisende Geschäftsmodelle sind digitalisierte Geschäftsmodelle. Die müssen entwickelt und in der gesamten Organisation vorangetrieben werden. Verantwortlich für die Digitalstrategie ist der Chief Digital Officer (CDO). Diese neue Position haben bisher allerdings nur 2 Prozent der großen Unternehmen eingerichtet, so eine Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom. Und bei kleineren Unternehmen ist diese Funktion völlig vakant. Wer könnte sie bei KMUs besser besetzen als ihr in betriebswirtschaftlichen Fragen erster Ansprechpartner, der Steuerberater? Dieser steckt selbst auch im Prozess der digitalen Transformation und muss für seine eigene Kanzlei ein (in Teilen) neues Geschäftsmodell entwickeln. Und Element dieses neuen Geschäftsmodells könnte sein, den Mandanten anzubieten, als deren CDO zur Verfügung zu stehen. Eine perfekte Win-Win-Situation.

Ihr Gerhard Schmidt

Newsletter
 hier abonnieren
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter