Home  Editorial

Warum haben die meisten Unternehmen keine Verfahrensdokumentation?

Editorial des Email-Newsletters 11/12-2018 vom 21.12.2018

21.12.2018

Gerhard Schmidt

 
Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt ist Chefredakteur des "IT-Forum Steuerberater-Mittelstand".

 

Die Antwort ist einfach: Weil ihre Steuerberater nicht wissen, wie sie das Problem anpacken sollen. Den Steuerberatern fehlen zwei wesentliche Informationen. Was soll denn da genau drinstehen in so einer steuerlichen Verfahrensdokumentation? Da halten sich die Verfasser des BMF-Schreibens GoBD leider sehr bedeckt und machen nur sehr grobe Angaben. Wie sieht die IT-Landschaft bei den Mandanten aus? Davon haben viele Steuerberater eine allerhöchstens vage Ahnung. Und wissen damit nicht, was denn überhaupt zu dokumentieren wäre. Letzteres lässt sich leicht ändern. Um dann mit den Mandanten zusammen mit der Verfahrensdokumentation einfach anzufangen. Dem Betriebsprüfer eine kleine Verfahrensdokumentation vorlegen zu können ist allemal vorteilhafter als keine. Dokumentationshilfsmittel werden immer zahlreicher am Markt angeboten, wie dieser Newsletter zeigt. Worauf also noch warten?

Feiern Sie geruhsame Weihnachten und starten schwungvoll ins neue Jahr

Ihr Gerhard Schmidt

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
hmd SOFTWARE
Munker Datenschutz
DATAC
Audicon
microdat
COLLEGA
FIBUdata
Verfahrensdoku
Simba
ADNOVA - LAND-DATA
Stollfuß Medien
SBS Software GmbH
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS