Home

hmd SOFTWARE

hmd-software ag

CeBIT 2010 – Nachlese

18.03.2010

Die diesjährige CeBIT hat bei hmd schon im Vorfeld für Spannung gesorgt – mehr als in den Jahren zuvor. Das lag nicht allein an dem neuen und wesentlich vergrößerten Messestand von hmd. Auch der damit verbundene gemeinsame Auftritt von hmd und den Verbundpartnern sowie ein neues Präsentationskonzept ließen alle Beteiligten in der Zeit vom 02. bis zum 06. März gespannt nach Hannover schauen.

Tatsächlich ist in der CeBIT-Woche viel passiert. Unser neuer Messestand hat sich täglich neu bewährt – sei es bei den zahlreichen Workshops, durch die verbesserten  Präsentationsflächen, die vielen Gesprächsecken oder schlicht und ergreifend durch die Möglichkeit, wesentlich mehr Besucher als früher aufzunehmen. Auch die Vielfalt der präsentierten Lösungen hat zu großem Zuspruch geführt: mit dem ed-lohn und der Advision-Lösung seien an dieser Stelle nur zwei der Verbundprodukte genannt, die für reges Interesse der Standbesucher gesorgt haben.



In Sachen Software ist eigentlich alles beim alten geblieben: wir waren dem Wettbewerb wie immer einen Schritt voraus. Das klingt zunächst überheblich, allerdings stammt diese Aussage nicht von uns. hmd-Anwender, Interessenten, Fachleute aus der Branche und schlussendlich auch die Mitbewerber haben hmdpro genau diese Eigenschaft zugesprochen. Die Prozessorientierung ist bis in das kleinste Detail umgesetzt. Bei allen Tätigkeiten steht die Arbeitserleichterung für den Sachbearbeiter ganz klar im Vordergrund. Die Effizienzsteigerung mit hmdpro wird ganz deutlich sichtbar. Dies wird nicht zuletzt durch die optimale Integration der Bearbeitungsprogramme realisiert, die in den vergleichbaren Produkten des Mitbewerbs ihresgleichen im Moment vergeblich sucht.

Ganz allgemein war auf der CeBIT eine stark ansteigende Nachfrage nach allen Lösungen, die Tätigkeiten organisieren, automatisieren oder den Aufwand ganz einfach von der Kanzlei weg verlagern, spürbar. Unsere Workshops zum Thema „Digitale Belegverarbeitung“ und die vielen Einzelgespräche zum SkyMasterPro sind nur eine Stelle, an der dieser Trend deutlich spürbar wurde. Auch in Sachen Lohn wurde die Thematik maßgeblich diskutiert. Neben der beispiellos einfachen Bearbeitung selbst komplizierter Fälle besticht der edlohn gerade durch die Möglichkeit, die Inhouse-Verarbeitung mit den klassischen Automatisierungsfunktionalitäten der Rechenzentrumsanwendung zu verbinden.

Ganz allgemein ist das Stichwort „Rechenzentrum“ heutzutage wieder in aller Munde. Immer beliebter wird beispielsweise die komplette Auslagerung der Serverlandschaft aus der Kanzlei, was die Lösung Sky.ASP auch in Bezug auf die hmd-Programme für Anwender optimal organisiert. Mit den Rechenzentrumsspezialisten der eurodata stehen uns hierbei Partner zur Verfügung, die auf über 40 Jahre Erfahrung in Rechenzentrumsleistungen für Steuerkanzleien zurückgreifen können.

Inhaltliches Highlight: KompetenzGespräch

Das inhaltliche Highlight der CeBIT 2010 war sicherlich das KompetenzGespräch am Mittwoch Abend. Zu dieser von der Presse als „Hochkaräter“ bezeichneten Diskussionsrunde durften wir ranghohe Vertreter aller auf der CeBIT vertretenen Mitbewerber begrüßen. Neben Eckhard Schwarzer (DATEV) sind Michael Brhel (Simba), Dr. Michael Röchner (ADDISON) und Karl-Heinz Siebenpfeiffer (eurodata) genauso wie StB Franz-Josef Wernze als Vorstand der ETL-Gruppe sowie Ludger Kleyboldt und Markus Reithwiesner für die Verlags- und Softwarehäuser NWB und Haufe unserer Einladung gefolgt. Sie alle haben zu einer spannenden und äußerst kurzweiligen Diskussion beigetragen, die von Martin Moser (hmd) moderiert wurde.

hmd CeBIT 2010


hmd CeBIT 2010

Im Gespräch drehte sich alles um den Spagat der Berufsträger zwischen Qualitätsanforderungen, Kostendruck und Anforderungen des Gesetzgebers an die Steuerberatung. Dabei wurden unter anderem die aktuell vorgestellten Möglichkeiten der Softwareanbieter zur Vereinfachung des Arbeitsalltags und insbesondere zur Steigerung der Bearbeitungseffizienz diskutiert und die Frage erörtert, wie diese Hilfsmittel zu einer flächendeckenden Verbreitung in den Steuerkanzleien gebracht werden können. Auch die Entwicklung des Berufsstands in den kommenden Jahren und deren Beeinflussung z.B. durch ELENA und E-Bilanz oder auch durch marktliche Entwicklungen wurde intensiv diskutiert. Wir freuen uns bereits auf die detaillierte Berichterstattung dazu in den Medien.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
ADNOVA - LAND-DATA
hmd SOFTWARE
Munker Datenschutz
DATAC
Audicon
microdat
COLLEGA
FIBUdata
Verfahrensdoku
Simba
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS