Home

hmd SOFTWARE

hmd-software ag

Vollständigkeit in der Digitalisierung - die echten Vorteile eines durchgängigen Systems

02.03.2016

Digitalisierung in der Steuerberatung ist ein ganz großer Trend. Zu Recht, denn mit der Abkehr vom Papier kann in vielen Tätigkeitsbereichen neben Effizienzgewinnen auch ein Plus an Information, Aktualität und Bearbeitungskomfort realisiert werden. Dazu braucht man ein System, das mehr kann, als nur scannen.

Wenn man von Digitalisierung spricht, denken die meisten Menschen ganz automatisch an das Scannen von Dokumenten. Natürlich ist das ein ganz wesentlicher Punkt, denn nur auf diese Weise können Vorgänge, die papierbasiert ablaufen, mit Hilfe einer Software abgewickelt werden. So schaffen Sie digitale Abläufe, die mit Sicherheit viel Zeit und Geld sparen.

Einfach nur scannen ist die halbe Miete

Das Thema Digitalisierung ist an dieser Stelle noch lange nicht zu Ende gedacht. Die Tatsache, dass nun alle Informationen und Unterlagen in digitaler Form vorliegen und verarbeitet werden können, stellt ganz neue Anforderungen an die Softwarelösungen, mit denen die Verarbeitung durchgeführt wird. Die Anwender brauchen durchgängige Arbeitsabläufe innerhalb des Systems, ohne dass zu externen Hilfsmitteln gegriffen werden muss. Sonst schmelzen die Vorteile, die man sich durch die Digitalisierung erhofft, schnell dahin.

Ein Beispiel: die digitale Rechnung mit dem ZUGFeRD-Standard

Im Juni 2014 wurde der einheitliche Standard zum Austausch digitaler Rechnungen vom „Forum elektronische Rechnung Deutschland“ veröffentlicht und ist seitdem in aller Munde. Die Anzahl der Softwarelösungen, die tatsächlich in der Lage sind, Rechnungen nach dem ZUGFeRD-Standard zu erstellen oder in der Finanzbuchhaltung zu verarbeiten, ist jedoch nach wie vor überschaubar.

Genau solche Lösungen meinen wir, wenn wir von der Vollständigkeit der Digitalisierung sprechen. Wenn Sie Rechnungen erhalten, die diesem Standard entsprechen, können Sie auf jede Digitalisierungsmaßnahme verzichten. Sie brauchen auch keine Volltexterkennung, um den Inhalt der Rechnung automatisch als Buchungssatz in der Fibu als Vorschlag zu erhalten. Das alles kann die ZUGFeRD-Rechnung. Wenn Ihre Software solche Möglichkeiten unterstützt, können Sie das Potential, das in der Digitalisierung Ihrer Abläufe steckt, richtig tiefgreifend nutzen.

Mit hmd starten Sie digital durch

Unsere Steuerberatersoftware bietet Ihnen diese Vollständigkeit in der Digitalisierung an. Und Ihre Mandanten profitieren gleich mit, denn auch in den Lösungen für Mandanten und für die Zusammenarbeit zwischen Steuerberater und Mandant haben wir den Fokus auf den ununterbrochenen digitalen Ablauf gesetzt.

Um bei obigem Beispiel zu bleiben: Die Umsetzung des ZUGFeRD-Standards liefern wir als einer der ersten Anbieter im Steuerberatermarkt im zweiten Quartal für alle Anwender aus. Dann können sowohl Rechnungen in der Honorarrechnung nach dem ZUGFeRD-Standard erstellt werden, als auch ZUGFeRD-Rechnungen, die Sie oder Ihre Mandanten erhalten, direkt in die Fibu übernommen werden.

Das größte Potential: Abläufe zwischen Kanzlei und Mandant

Wir haben ganz speziell die Möglichkeit der Zusammenarbeit zwischen Kanzlei und Mandant unter die Lupe genommen. Um Daten und Informationen von A nach B zu bekommen, wird noch viel Aufwand betrieben, den wir für beide Seiten spürbar reduzieren können – durch vollständige Digitalisierung.

Das hmd.freizeichnungsportal ist ein gutes Beispiel für die Optimierung dieser Abläufe. Damit können Mandanten die erstellten Steuererklärungen direkt online freigeben. Wenn gewünscht erfolgt selbst die Übermittlung an das Finanzamt nach Freigabe automatisch. Obwohl Mandanten eingebunden sind, erfolgt ein gesamter Arbeitsablauf vollautomatisiert, der bisher manuellen Aufwand auf beiden Seiten verursacht hat. Ihre Mandanten werden sich freuen!

Mit „hmd.workflow Online“ erfassen Mandanten Ihre Belege und teilen diese auf Wunsch gleichzeitig in mehrere Kostenstellenbereiche auf. Damit kann die Aufteilung in der Buchhaltung entfallen, die Daten werden direkt in die Kanzleifibu eingespielt. Das schafft Sicherheit und macht die Verbuchung einfacher.

Der digitale Mandant

Viele hmd-Anwender arbeiten bereits digital, und die Mandanten tun es ebenfalls. Für Steuerkanzleien bietet sich hier ein ganz neues Beratungsfeld, die Beratung bzw. Einrichtung des ersetzenden Scannens durch den Steuerberater beim Mandanten. Diese Beratung gehört laut Bundessteuerberaterkammer zu den berufsrechtlichen Vorbehaltsaufgaben.

Berater, die Ihre Mandanten auf dem Weg in die digitale Welt unterstützen wollen, können sich umfassend bei uns informieren. Dabei stehen insbesondere die Abläufe beim Mandanten im Vordergrund, die von Anfang an darauf ausgerichtet sein sollten, die Anforderungen der GoBD in Bezug auf das ersetzende Scannen zu erfüllen. Sie finden bei hmd komfortable Softwaretools für Ihre Mandanten, die den Einstieg in die Digitalisierung leicht machen, wie z.B. hmd.worfklow. Außerdem unterstützen wir Sie bei allen technischen Fragen und helfen Ihnen, die notwendige Verfahrensdokumentation für das ersetzende Scannen zu erstellen.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
ADNOVA - LAND-DATA
hmd SOFTWARE
Munker Datenschutz
DATAC
Audicon
microdat
COLLEGA
FIBUdata
Verfahrensdoku
Simba
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS