Home  Kanzleiangebote

Das Beratungsangebot aus einer modernisierten Auftrags-Finanzbuchhaltung

Vorschlag einer Wissensvermittlung an die Mandanten

Von Peter tom Suden

22.05.2009

Peter tom Suden

Peter tom Suden 

Steuerberater Peter tom Suden ist als ehemaliges Mitglied des Vorstands der DATEV eG ein langjährig erfahrener Praktiker im Bereich der Kanzleiführung und Organisation.

Ein modernes Rechnungswesen bietet dem Unternehmer alles, was er zur Steuerung seines Unternehmens braucht. Der Steuerberater ist derjenige, der die Informationen bedarfsgerecht bereitstellt und wie ein Lotse die Planung und Durchführung von Manövern in beengten Fahrwassern berät. Der Mandant muss dazu wissen, welche Leistungen sein Steuerberater für ihn erbringen und auf welchen Gebieten er ihn beraten kann. Das Problem dabei ist nur, dass Steuerberater vermutlich ebensowenig Zeit haben wie ihre Mandanten. Zwischen Organisation des Tagesgeschäftes, kreativen Überlegungen zur Betriebsaufpaltung eines größeren Mandanten, streitiger Gespräche mit dem Lohnsteuer-Außenprüfer und vielem anderen kommt niemand mehr dazu, dem Mandanten zu erklären, welche Auswertungen für ihn gut wären und was die Kanzlei auf diesem Gebiet leistet. Eine Lösung "out oft he box", das ist es, was die Kanzleien benötigen. Aus dieser Überlegung entstand die nachfolgende Beschreibung eines durchgängigen Auswertungsangebots einer "gedachten" Kanzlei. Hier kann sich jede Kanzlei mit den Teilen bedienen, die sie heute schon anbieten kann; zugleich ist ersichtlich, welche weitere Entwicklung das Angebot erfahren müsste. Und man muss es dem Mandanten mit Blick auf den zu erzielenden Nutzen darstellen.

Vollständiger Artikel

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
DATAC
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter