Home  Kanzleistrategie

10 Fragen für den Chef: Wo stehen Sie heute?

Denken Sie doch mal wieder ganz grundsätzlich über Ihren Betrieb oder Verantwortungsbereich nach

Von Werner Bayer

30.04.2009

Werner Bayer


Werner Bayer ist Vorstand der Helf­Recht Un­ter­nehmerische Planungsmethoden AG, Bad Alex­an­ders­bad (www.helfrecht.de).

Hand aufs Herz: Wann haben Sie zum letzten Male grundsätzlich darüber nachgedacht, wo Sie mit Ihrem Unternehmen eigentlich stehen? Meist kommen einem solche Gedanken ja um den Jahreswechsel: Man schaut zurück aufs abgelaufene Jahr, resümiert und bewertet, freut sich über Gelungenes, ärgert sich über das, was nicht so gelaufen ist, wie erhofft. Und dann geht der Blick auch schon nach vorne, hinein ins neue Jahr: Was steht an? Was wollen und müssen wir tun? Wie erreichen wir unsere Ziele? Und dann geht´s los … Nehmen Sie sich doch auch unterm Jahr mal wieder etwas mehr Zeit für einen grundsätzlichen Blick auf Ihren Betrieb oder Verantwortungsbereich: Wie hat er sich in der Vergangenheit entwickelt, wie in den letzten Jahren? Wo stehen Sie heute? Warum stehen Sie dort, wo Sie stehen?

Der Blick auf die Firmenhistorie und auf spezielle Teilaspekte des Unterneh-mens, losgelöst vom Tagesgeschäft und den aktuellen Planungen, kann Ihnen Selbstbewusstsein, Stolz und Stärke vermitteln. Er kann Ihnen Hinweise geben, wo es gut läuft und wo Sie besser aktiv werden sollten. Und er kann Ihnen An-regungen liefern, den aktuellen Kurs zu überdenken und eventuell systematisch neu auszurichten.

  • Was sind die wichtigsten Daten und Ereignisse unserer Firmengeschich-te? Welche entscheidenden Weichenstellungen gab es?
  • Welchen Nutzen hat unser Unternehmen (mein Verantwortungsbereich) bisher welchen Menschen/Gruppen geboten?
  • Wie hat sich unser Warenangebot/Leistungsprogramm entwickelt? Welche Stärken und welche Mängel hat es derzeit?
  • Wie haben sich Zielgruppe und Kundenkreis entwickelt? Wie sieht es aktuell aus?
  • Wie haben sich Umsatz und Gewinn entwickelt? Wie sieht es aktuell aus?
  • Wie hat sich die Belegschaft entwickelt (Zahl, Qualifikation, Fluktuation, …)? Welche positiven und negativen Aspekte sehe ich derzeit in diesem Bereich?
  • Welche Vorzüge zeichnen unseren Betrieb (meinen Verantwortungsbe-reich) aus? Welche weiteren Vorzüge wollen wir ihm geben?
  • Welche Erfolge haben wir bisher erreicht? Welche Ursachen und Gründe hatten diese Erfolge?
  • Wie sahen unsere bisherigen Misserfolge aus? Welche Ursachen und Gründe führten zu diesen Misserfolgen?
  • Welche (besonderen) Anforderungen stellen Markt und Kunden heute und künftig an unseren Betrieb (meinen Verantwortungsbereich)? Wie können wir diese erfüllen?

Sehen Sie diese Fragen bitte nur als Anregung. Überlegen Sie, welche weiteren Analysepunkte für Ihren Betrieb und Ihre Situation wichtig sind.

Legen Sie sich pro Frage ein eigenes Blatt an und sammeln Sie dort Ihre Ideen, die Sie monatlich (oder zumindest halbjährlich) auswerten. Listen Sie dabei nicht nur die Fakten auf, sondern machen Sie sich vor allem bei den Mängeln und Misserfolgen bewusst, welche Ursachen dazu geführt haben und was passieren könnte, wenn sich an diesen Punkten nichts ändert.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
DATAC
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter