Home

Newsletter Ausgabe 2-2010 vom
22. Februar 2010

Inhalt:

MAGAZIN


MARKT

Editorial: CeBIT 2010: Softwareanbieter positionieren sich für die Zukunft

 
Die Ankündigungen der Softwarehäuser klingen vielversprechend: "Neue Software-Oberfläche", "Vorstellung der neuen Softwaregeneration", "Kommende, prozessorientierte Software-Generation", "Neueste Software-Generation". Nach diesen Slogans stehen wir offensichtlich vor einem Generationswechsel bei der Kanzleisoftware. Neu ist der Begriff der Prozessorientierung, der die neue Softwaregeneration kennzeichnet allerdings nicht. Bei einzelnen Anbietern prägt die Prozessorientierung schon seit Jahren ihre Software.

Neu ist die fast vollständige Breite, mit der die Anbieter das Paradigma der Prozessorientierung nun mit ihren Lösungen offensiv am Markt vertreten. Mit der Konsequenz, dass dieses Paradigma nun nicht mehr taugt, sich vom Wettbewerb anzuheben. Worin unterscheiden sich die Anbieter dann zukünftig? Ich werde das in Hannover ergründen und Ihnen an dieser Stelle davon berichten.

Der Konzentrationsprozess bei den Anbietern von Komplettlösungen für Steuerberater wird auf der CeBIT augenfällig. Zunächst in der - besucherfreundlichen - Konzentration auf zwei Messehallen (DATEV in Halle 2, Addison-Gruppe, hmd, und Simba in Halle 5). Dann aber auch in wohl deutlich größeren Messeständen als zuvor bei den Ausstellern in Halle 5. Die Konturen des zukünftigen Marktes für Kanzleisoftware scheinen immer deutlicher zu werden.

Auf einen Messebesuch am Sonntag müssen Sie in diesem Jahr verzichten, denn die Veranstaltung wurde um einen Tag gekürzt und endet bereits am Samstag.

All denjenigen von Ihnen, die sich auf den Weg nach Hannover machen, wünsche ich einen gewinnbringenden Messebesuch. Vielleicht ist Ihnen unser auch in diesem Jahr wieder zusammengestellter "CeBIT-Führer für Steuerberater" dabei nützlich.

Ihr Gerhard Schmidt

IT-Management: CeBIT-Führer für Steuerberater 2010

Ausdrucken, falten, heften und Sie haben für Ihren Messerundgang alles Wichtige in der Jackentasche: die Pläne der Hallen, in denen Kanzlei-IT ausgestellt wird, die Aussteller mit ihren exakten Standpositionen, Telefonnummern für Terminabsprachen, die Sie dann direkt in den Tagesplaner eintragen können.

Kanzleimarketing: Grundlagen der Online-PR (Melanie Tamblé)

Immer mehr Mandanten konsultieren bei der Wahl eines Steuerberates das Internet. Deshalb ist für Steuerberater eine effektive Öffentlichkeitsarbeit der beste Weg, um auf die Kompetenzen und Leistungen ihrer Kanzleien aufmerksam zu machen. Das World Wide Web bietet viele neue Möglichkeiten, um Fachinformationen zu verbreiten und potenzielle Mandanten direkt zu erreichen. Die Instrumente der Online-PR verhelfen auch kleineren Kanzleien zu mehr Reichweite und einer besseren Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Durch eine gezielte Steuerung der Informationen lassen sich Neukunden erreichen und ein aktives Reputationsmanagement betreiben.

Literatur: Marketing für Kanzleien und Wirtschaftsprüfer (Claudia Schieblon (Hrsg.))

Im Markt der Steuer-, Anwaltskanzleien und Wirtschaftsprüfungsunternehmen wächst der Wettbewerb. Sie agieren mittlerweile wie andere Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen. Marketingaktivitäten sind standesrechtlich möglich und unerlässlich, um Umsatz und Wachstum zu gewährleisten. Das Buch ist speziell auf die Bedürfnisse deutscher Kanzleien und Beratungsgesellschaften ausgerichtet und unterstützt so wirksam den Aufbau und die Durchführung effektiver Marketingmaßnahmen.

Arbeitshilfen: Praxispaket Kanzleiorganisation (Dieter P. Gonze)

Das „Praxispaket Kanzleiorganisation“ ist eine ausgewählte Sammlung von ständig aktualisierten Informations-, Hilfs- und Arbeitsmitteln für das „Standardtagesgeschäft“ der Steuerberatungskanzlei. Es hilft, Beratungsleistungen schneller und qualitativ hochwertiger zuerbringen, die  Arbeitsqualität zu steigern und permanent zu sichern sowie Leistungen gegenüber Mandanten überzeugend zu präsentieren.

IT-Management: Mittelstandsprogramm 2010

Der Startschuss für eine neue Runde des Mittelstandsprogramms ist gefallen. Ab sofort können sich mittelständische Unternehmen um mehr als 1.600 Förderpreise im Gesamtwert von über 1,4 Millionen Euro bewerben, die von Sponsoren kostenfrei bereitgestellt werden. Damit erhalten Unternehmen branchenunabhängig die Möglichkeit, durch innovative Produkte und Dienstleistungen ihre eigene Wettbewerbsfähigkeit ohne Investitionsrisiko zu erhöhen. Die Bewerbung um einen Förderpreis ist ab sofort online über www.MittelstandsProgramm.com schnell und einfach möglich. In der aktuell achten Runde unterstützt der renommierte Mittelstandsexperte Prof. Dr. h.c. Lothar Späth wieder die Förderinitiative.

IT-Management: Leitfaden: Sicher im Netz

Mit der Broschüre - herausgegeben von der DATEV und Deutschland sicher im Netz e. V. - soll die Sensibilisierung für das Thema IT-Sicherheit in Unternehmen unterstützt werden. Nutzer von digitalen Geschäftsprozessen, Netzwerken und dem Internet allgemein erfahren darin nicht nur viel Wissenswertes über die dabei lauernden Gefahren, sondern erhalten auch konkrete Handlungsempfehlungen. Mit der Informationsbroschüre löst die DATEV als Mitglied des DsiN ein Handlungsversprechen ein. Die Broschüre "Sicher im Netz - Leitfaden zum sicheren Umgang mit IT für Unternehmen" ist allgemeinverständlich geschrieben und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Veranstaltungen: Termine der nächsten Wochen

* CeBIT (Deutsche Messe): 02.-06.03. Hannover

hmd: Neues auf der CeBIT 2010

Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert hmd sich nicht nur mit einem völlig neuen und deutlich größeren Stand, für die Besucher gibt es auch mehr zu sehen als zuvor. Eine wesentlicher Punkt ist dabei die Vorstellung der neuen Softwaregeneration hmdpro.

SBS Software: Mit starken Argumenten auf der CeBIT

Der Slogan der Hochverfügbarkeit aus der Hardwarebranche gewinnt immer mehr auch für die gesamte ERP-Bandbreite an Bedeutung - Entscheidungsrelevante Informationen müssen "Just in time", immer und überall verfügbar sein. Zur Erfüllung solch hoher funktioneller Anforderungen, insbesondere für kaufmännische Software, muss auch eine hochwertige Betreuung zur permanenten Vertrauensbildung hinzukommen. Und nur dann kann wirklich von hochwertiger Software als Grundlage für die Sicherheit eines Unternehmens wie des Anwenders gesprochen werden. Die CeBIT bündelt die Aufmerksamkeit der Branchen und führt zu mehr qualitativen Kontakten, weshalb die SBS Software GmbH auch in diesem Jahr mit reichhaltigem Produktportfolio präsent ist.

Simba: Neue Programmhighlights auf der CeBIT

Simba reagiert auf den wachsenden Besucheransturm mit mehr Personal auf größerer Standfläche, diesmal in Halle 5 Stand A46. Besonderes Interesse gilt der neuen Software-Oberfläche und der modernen „Mandanten-Infobox“ (Arbeitstitel), die in übersichtlicher Weise die wichtigsten Daten eines Mandanten auf einen Blick zeigt. Weiterhin wird die neue Jahresplanung vorgestellt.

Stollfuß: Den Überblick behalten - mit dem DMS in der Kanzleisoftware

Anwender der aktuellen Version der Steuerberatersoftware Stotax Kanzlei haben ab sofort Zugriff auf ein komplettes Dokumenten-Management-System (DMS). Das nahtlos in die Software integrierte DMS verringert nicht nur die Papierflut: Mit der Volltextsuche entfällt das zeitraubende Suchen nach Dokumenten. Gescannte Belege stehen jederzeit am Bildschirm bereit. Auch die Ablage und Verwaltung aller Dokumente wird stark vereinfacht. Dadurch erreichte Effizienzvorteile helfen, die Abläufe rund um die Kernarbeiten in der Kanzlei, die Mandantenberatung und den Service zu verbessern.

COLLEGA: Professionelle E-Mail-Ablage mit COLLEGA Outlook Infodesk

Das E-Mail-Postfach quillt über. Schlimmer als ein Briefkasten, in dem man vor lauter Werbebriefen die wichtige Post nicht findet. Schlimmer deshalb, weil das E-Mail-Postfach unübersichtlicher und meist noch voller ist als ein Briefkasten. Geschäftliche E-Mails haben den Charakter von Handelsbriefen und müssen wie diese behandelt werden. Insbesondere müssen sie so gespeichert werden, dass sie innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gefunden und lesbar gemacht werden können. Das Finanzamt hat bei Außenprüfungen ein Zugriffsrecht auf die "steuerrelevanten" Inhalte von E-Mails. Das Programm COLLEGA Outlook Infodesk bietet hier wertvolle Hilfen bis hin zu einem sehr wirkungsvollen Workflow.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
DATAC
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter