Home

Newsletter Ausgabe 10-2011 vom
28. Oktober 2011

Inhalt:

MAGAZIN


MARKT

Editorial: Rätsel "Verfahrensdokumentation"


Spätestens seit 1995 müssten alle Unternehmen eine haben, eine Verfahrensdokumentation. Gefordert wird diese durch die damals veröffentlichten GoBS. Über eineinhalb Jahrzehnte sind inzwischen ins Land gegangen. Doch, Hand aufs Herz: Haben Sie in Ihrem Unternehmen eine Verfahrensdokumentation? Haben Ihre Mandanten eine Verfahrensdokumentation? Die wenigsten werden wohl mit einem überzeugten "Ja" antworten können. Dabei ist die mit der Verfahrensdokumentation verfolgte Intention simpel und einleuchtend: Heute die Informationen festhalten, die Jahre später benötigt, doch dann nicht mehr erinnert werden können. So klar der Zweck, so unklar und rätselhaft die Umsetzung. Welche Informationen aus dem Wust verfahrensbezogener Informationen im Unternehmen sind die relevanten? Welches Informationsinteresse hat Jahre später beispielsweise ein Betriebsprüfer? Das kann Ihnen die Finanzverwaltung heute auch nicht sagen. Der Fiskus belässt es hier daher vorsichtshalber bei rudimentären Aussagen. Für einen Fragen-und-Antworten-Katalog mit praktischen Hinweisen für die Wirtschaft steht auch er noch vor zu vielen Rätseln. Was zweifellos klar ist: Hat ein Unternehmen keine Verfahrensdokumentation, kann dies als formaler Buchführungsmangel angesehen werden. Ein mit "Verfahrensdokumentation" überschriebenes Dokument - elektronisch oder auf Papier - sollte daher schon vorzeigbar sein. Ob das, was darin steht, relevant ist, wird vielfach ein Rätsel bleiben.

Ihr Gerhard Schmidt

IT-Management: Mittelstandsprogramm 2011/12

Auch 2011/2012 erhalten mittelständische Unternehmen im Rahmen des Mittelstandsprogramms die Chance auf kostenfreie IT-Produkte und Dienstleistungen. Bewerbungen auf die ausgeschriebenen Förderpreise sind ab 1. November möglich. Das Ziel des Mittelstandsprogramms ist, durch die Einführung von Innovationen die Wettbewerbsfähigkeit von mittelständischen Unternehmen nachhaltig zu verbessern.

IT-Management: BSI veröffentlicht Studie zur IT-Sicherheit in KMU

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat im Rahmen der IT-Security-Messe "it-sa" eine Studie zur IT-Sicherheit in kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) veröffentlicht. Das Bewusstsein für Themen der IT-Sicherheit ist demnach bei den Verantwortlichen in deutschen KMU vorhanden. Auch in technischer Hinsicht sind viele Unternehmen gegen die Gefahren und Angriffe auf ihre IT gerüstet. Die Ergebnisse der Studie zeigen jedoch einen Nachholbedarf insbesondere im geordneten Management des IT-Sicherheitsprozesses und hinsichtlich präventiver IT-Sicherheitsmaßnahmen.

IT-Management: Serie "Steuersicher archivieren" - Archivierung EDI und andere Nachrichtendateien (Von Thorsten Brand, Stefan Groß, Ivo Geis, Bernhard Lindgens, Bernhard Zöller)

EDI-Belege wie z.B. Rechnungen erfüllen unzweifelhaft die Definition der GDPdU als digital erstellte bzw. zugegangene aufbewahrungspflichtige Unterlagen, die für die Dauer der Aufbewahrungsfrist in maschinell auswertbarer Form zur Verfügung gestellt werden müssen. Was gilt es bei EDI-Nachrichten für die elektronische Archivierung - im Unterschied zu gescannten Dokumenten oder intern erstellten PC-Dateien - zu beachten?

Literatur: Ein gutes Geschäft (Sonja Laber)

Drei Männer, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, verbindet einzig die Sehnsucht nach Geld, nach viel Geld - doch jeder von ihnen hat dafür andere Motive. Während der eine seine Firma vor der Insolvenz retten muss, sieht sich der andere vor seinem endgültigen Durchbruch als erfolgreicher Geschäftsmann. Der dritte will sich mit ein wenig Luxus aus dem öden Familienleben befreien. Sie treffen auf Klaus, der ihnen ein lukratives Angebot macht und dicke Provisionen verspricht. Doch auf was sie sich wirklich eingelassen haben, bemerken die drei erst, als es schon zu spät ist ... . Schillernde Betrugsszenarien sind der Romanautorin auch in ihrem eigentlichen Beruf nicht fremd. Sie ist Betriebsprüferin.

Audicon: Audicon Marketplace: neues Wissensportal für die Bereiche Audit, Risk und Compliance online

Experten und Interessierte können ihr Wissen in den Fachgebieten Audit, Risk und Compliance jetzt auch online vertiefen: Auf dem Audicon Marketplace stehen ab sofort zahlreiche Screencasts zur Verfügung, die umfangreiches methodisches und fachliches Know-how vermitteln.

SBS Software: Entgeltabrechnung mit integriertem Wörterbuch

„SV-Brutto ist das sozialversicherungspflichtige Bruttogehalt des Arbeitnehmers.“ Was versteht nach dieser Erklärung ein ausländischer Saisonarbeiter? Er wird Sie höchstens fragend anschauen. Aber wie erklären Sie einem ausländischen Mitarbeiter lohnspezifische Begriffe so, damit dieser seine Abrechnung auch versteht, z. B. was an Überstunden, Abzügen und Urlaub abgerechnet wurde?

Simba: Digitales Belegwesen – noch einfacher im intelligenten Webportal

Mit dem digitalen Buchungsassistenten bietet Simba bereits seit fünf Jahren ein Instrument, um Belege direkt mit Buchungen zu verknüpfen. Der neu gestaltete „Dokumentenaustausch“ sorgt jetzt dafür, dass Mandanten ihre Belege deutlich einfacher übermitteln können. Umgekehrt kann die Kanzlei – ohne dem Mandanten Zugriff auf den eigenen Server zu gewähren – online Auswertungen zur Verfügung stellen.

LAND-DATA: Ergebnisse der Kundenumfrage 2011 liegen vor: Bestnoten für den LAND-DATA-Benutzerservice

Gute Noten erhält die LAND-DATA GmbH in der aktuellen Kundenumfrage für ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Ergebnisse der aktuellen Befragung zeigen insgesamt eine hohe Zufriedenheit mit ADNOVA finance und der Kundenbetreuung bei LAND-DATA und eine deutliche Steigerung der Kundenzufriedenheit gegenüber der vorangegangenen Umfrage vor drei Jahren.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
DATAC
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter