Home

Newsletter Ausgabe 11-2014 vom
3. Dezember 2014

Inhalt:

MAGAZIN


MARKT

Editorial: Steuern amüsant

 

Wieder einmal haben wir in der Vorweihnachtszeit einige Geschenkideen für Sie zusammengetragen. Alle selbstverständlich mit Bezug zum Steuerberater und seinen Mandanten. Gleich zwei der dabei vorgestellten Bücher beschäftigen sich mit den abenteuerlichen Ideen der Herrschenden, ihren Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen. So lehrt uns die Geschichte, neuen Ideen des Fiskus immer eine gehörige Portion Skepsis entgegenzubringen. Steht das Konzept  zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens, das  Bund und Länder gerade vorgestellt haben, auch in dieser uralten Tradition oder hält es, was der Name verspricht?

Ihr Gerhard Schmidt

Aus der Finanzverwaltung: GoBD veröffentlicht

Am 14.11.2014 hat das BMF die "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD )" veröffentlicht. Das 37-seitige BMF-Schreiben löst die GoBS von 1995, die GDPdU von 2001 sowie die "Fragen und Antworten zum Datenzugriffsrecht der Finanzverwaltung" ab und gilt für Veranlagungszeiträume, die nach dem 31.12.2014 beginnen.

Aus der Finanzverwaltung: Gemeinsames Konzept von Bund und Ländern zur "Modernisierung des Besteuerungsverfahrens"

Das gemeinsame Konzept von Bund und Ländern zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens verfolgt ehrgeizige Ziele: 1.Kommunikationsprozesse und Arbeitsabläufe strukturell neu gestalten. 2. Mit verstärktem IT-Einsatz das steuerliche Massenverfahren optimieren. 3. Die Aufgaben der Steuerverwaltung nachhaltig, effektiv und wirtschaftlich erfüllen. Die erforderliche Neuausrichtung der Arbeitsabläufe und Prozesse bedarf in vielen Punkten eines Umdenkens und Betretens neuer Wege. Der vorgelegte Diskussionsentwurf zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens bietet die Grundlage für eine breite Diskussion mit allen Betroffenen.

Geschenkidee: Von Steuereyntreibern und anderen Blutsaugern

Bartsteuer, Jungfernsteuer, Spatzensteuer – klingen diese historisch belegten Steuerarten nicht so, als wären sie den Märchen eines Hans Christian Andersen oder den Sammlungen der Gebrüder Grimm entsprungen? Nun, was diese versäumt haben, holen Vanessa und Ralf Sikorski jetzt nach! Sie betten die skurrilsten Steuern und Abgaben vergangener Jahrhunderte in märchenhafte Geschichten, wobei sie ebenso viel Phantasie zeigen, wie die Herrschenden beim Schröpfen ihrer Untertanen. Und weil er um den Wissensdrang seiner Leser weiß, erzählt Ralf Sikorski auch die „wahren Geschichten“ zu den in diesem Buch versammelten Steuern.

Geschenkidee: Von der Aufruhrsteuer bis zum Zehnten

Dieses kleine Buch liefert historisch belegte Fakten ungewöhnlicher Maßnahmen und raffinierter Ideen aus der langen Leidensgeschichte der Steuern und Abgaben, die Schlaglichter auch auf heutige Eigenwilligkeiten und empfundene Absurditäten der Steuergesetzgebung werfen. Die kurzen, leicht lesbaren Texte und ihr unterhaltsamer Charakter eignen sich perfekt, um sie als kleine Geschichten im Büro, in Reden oder in persönlichen Gesprächen aufzugreifen.

Geschenkidee: Steuerberater-Cartoons 2015 - Gut beraten in 2015 (Gerhard Brunner, Sven Oliver Heißler)

Wie schafft man es als Steuerberater, dass die Mandanten ein ganzes Jahr lang mit einem Lächeln an einen denken? Man überlässt Steuerberater Schmidt das Ruder. Besser als er führt niemand die Mandanten durch 2015. 12 amüsante Steuerberatercartoons mit einer guten Portion Selbstironie und einem wachen Auge für die alltäglichen Dinge des Lebens geben ihnen das Gefühl auch 2015 wieder gut beraten zu sein. Der Wandkalender steht dieses Mal unter dem Motto: „Wir starten durch“.

COLLEGA: Weihnachtsgrüße

Das Versenden von Weihnachtskarten oder Weihnachtsbriefen ist trotz aller elektronischen Möglichkeiten nach wie vor weit verbreitet. Beim Zusammenstellen der Empfängeradressen beginnt der Albtraum vieler Sekretärinnen. Viel zu spät und oft vollkommen unvorbereitet wird in großer Hektik die Liste des Vorjahres gesucht und gefunden. Nun beginnt das Streichen und Hinzufügen. Notizbücher, Visitenkartenablagen, Telefonbücher und das Internet werden durchsucht, um die richtige Adresse ausfindig zu machen. Name, aktuelle Berufsbezeichnung, Titel und Anschrift sollten schon richtig sein. Man will ja schließlich grüßen und sich nicht blamieren. Das Programm COLLEGA-Kanzlei Plus bietet hier Hilfe. Dort sind alle Adressen, mit denen man zu tun hatte und hat, verfügbar.

Simba: Simba App ab sofort bei iTunes verfügbar

Seit dem 21.11.2014 ist die Simba App, die erstmals auf der CeBIT präsentiert wurde und speziell für Steuerberater entwickelt wurde, im iTunes Store zum Download verfügbar.
Zunächst für Smartphones mit iOS Betriebssystem, kommt die erste App aus dem Hause Simba bewusst dem Wettbewerb nachgelagert. Simba Anwender profitieren von einer speziellen Softwarearchitektur, die für einen dedizierten, extrem sicheren Datenabrufmechanismus sorgt - ein wesentlicher Vorteil zu Mitbewerber-Apps. In Kürze folgen die Android-Version, die Weiterentwicklung für Tablet-PCs sowie eine spezielle Mandanten-App.

Audicon: Whitepaper zur E-Bilanz: kostenloser Download

Alles zum aktuellen Stand der E-Bilanz: Welche Auswirkungen hat die elektronische Bilanz auf das Buchungsverhalten von Unternehmen? Welche Strategien zur Umsetzung gibt es - und wo liegen die Vor- und Nachteile von Maximal-, Minimal- und Neutralstrategie? Diese und weitere Fragen beantwortet das Whitepaper "Volle Fahrt für die E-Bilanz", das auf der Website der Audicon GmbH zum kostenlosen Download bereitsteht.

hmd: Neue Wege, neue Konzepte - keine CeBIT 2015

Nach einigen Jahren intensiver Überlegung hat hmd nun einen Strich gezogen: im kom-menden Jahr wird es für den Softwarehersteller keinen CeBIT-Auftritt geben.  "Wir waren immer zufrieden mit den Ergebnissen. Dennoch ist die Entscheidung gegen einen erneuten CeBIT-Auftritt gefallen.", so Christian Heidler, Vorstand von hmd. Der Grund dafür ist einfach: der Beratungs- und Informationsbedarf der Besucher kann auf der Messe nicht mehr sinnvoll erfüllt werden.

SBS Software: Alle Jahre wieder Türchen öffnen …

Wie in den vergangenen Jahren, so möchte die SBS Software GmbH auch in diesem Jahr die Vorfreude auf die Zeit der Besinnlichkeit steigern. Nutznießer sind die eigenen Kunden wie auch Interessenten.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Stollfuß Medien
SBS Software GmbH
DATAC
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS