Home

Newsletter Ausgabe 11-2015 vom
2. Dezember 2015

Inhalt:

MAGAZIN


MARKT

Editorial: GoBD - IT-Sicherheit - Cloud: schrille Töne oder harmonischer Dreiklang?

 

Welches Unternehmen ist bei den Begriffen GoBD,  IT-Sicherheit und Cloud mit sich im Reinen? Wohl kaum eines. Alle drei Begriffe klingen uns heute irgendwie schrill in den Ohren. Die GoBD, wenn wir uns beispielsweise mit der Musterverfahrensdokumentation beschäftigen, die wir im letzten Newsletter vorgestellt haben. Die IT-Sicherheit hält bei kleinen und mittleren Unternehmen mit der Dynamik des Digitalisierungsprozesses nicht Schritt, wie der „DsiN-Sicherheitsmonitor Mittelstand“ aufzeigt. Und beim Thema Cloud ist laut „DsiN-Cloud-Scout Report“ Unsicherheit bei rechtlichen und vertraglichen Aspekten weit verbreitet. Dabei könnten GoBD,  IT-Sicherheit und Cloud einen sehr harmonischen Dreiklang ergeben. Viel Dokumentationslast könnte entfallen, wenn die Unternehmens-IT in die Händen eines externen (vertrauenswürdigen, compliancekonformen) Dienstleisters gegeben wird. Die Unternehmensdaten wandern in die Cloud, die Software wird via Internet on demand genutzt. Um das ganze IT-Sicherheitsproblem kümmert sich zuverlässig der  IT-Dienstleister. Angebote gibt es hier viele. Sie müssen nur als (für viele) optimale Lösung erkannt und genutzt werden.

Ihr Gerhard Schmidt

IT-Management: IT-Schutz im Mittelstand stagniert, Digitalisierung schreitet weiter voran

Zur Eröffnung der IT-Sicherheitsmesse it-sa stellten der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) und die DATEV eG die Ergebnisse ihres Sicherheitsmonitors Mittelstand 2015 vor. Die Studie zeigt: Die fatale Diskrepanz zwischen Digitalisierung und IT-Schutz setzt sich im fünften Jahr der Studienerhebung weiter fort.

IT-Management: DsiN-Cloud-Scout Report zeigt Barrieren im Mittelstand

Im Mittelstand besteht europaweit ein hoher Aufklärungsbedarf über Cloud Computing. Er erfordert Initiativen, die stärker auf die individuellen Bedürfnisse der Unternehmen eingehen. So lauten zwei zentrale Ergebnisse des Cloud-Scout-Reports von Deutschland sicher im Netz (DsiN) in Kooperation mit verschiedenen Partnern.

Rechtliches: Verpflichtung eines Steuerberaters zur Datenüberlassung bei gekündigtem Mandat

Ein Steuerberater ist zur Überlassung eines Datensticks mit der Buchführung seines Mandanten an die Finanzverwaltung bzw. alternativ zur Freigabe der Daten bei der DATEV e.G. verpflichtet. Dem stehen die Zurückbehaltungsrechte aus § 66 StBerG gegenüber dem Mandanten nicht entgegen. Urteilte das Finanzgericht Schleswig-Holstein.

Literatur: Die Buntstiftclique - der bunte Alltag im Finanzamt

Wirklich passiert! Unterhaltsames aus dem Finanzamt. Der Alltag im Finanzamt ist öde und grau? Ganz und gar nicht. Augenzwinkernd erzählt F. A. Lossrock Episoden aus dem Leben als Finanzbeamter. Dabei erfahren wir nicht nur, wie der eine oder andere Steuersünder überführt wird, sondern insbesondere, wie es im Finanzamt zugeht, z. B. wer welche bunten Stifte benutzen darf, warum es keine Dienstwaffen (mehr) gibt, was es bedeutet, wenn der Kassenleiter beim mittäglichen Besuch seiner Mitarbeiterin die Jalousien herunterlässt, wer die Freiberufler unter den Kollegen sind und was die in ihrer Dienstzeit und Freizeit so treiben, oder warum Finanzbeamte sich nicht als Gebrauchtwagenhändler eignen.

Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate

* CeBIT (Deuutsche Messe): 14.-18.03. Hannover

hmd: Meeting2015 - 2 Tage voller Lösungen, Information und neuen Möglichkeiten

Zwei Tage volles Programm, im wahrsten Sinne des Wortes: beim Meeting2015 haben die hmd Anwender einiges zu sehen bekommen. Damit ist nicht nur das neue Meeting-Konzept mit mehr Raum für Kommunikation mit Kollegen und Austausch mit den Serviceteams gemeint.

Audicon: Neues Whitepaper: Wie können Unternehmen von der Digitalisierung im Zollbereich profitieren?

Die Digitalisierung von Prozessen und Prüfungen tritt im Zollbereich immer mehr in den Vordergrund. Gesetzliche Anforderungen wie die Implementierung eines Internen Kontrollsystems (IKS) finden sich mittlerweile in nahezu sämtlichen zollrechtlichen Bewilligungsvoraussetzungen oder Zertifizierungen wieder. Daten sollen für die Zollverwaltung digitalisiert und leichter zugänglich gemacht werden, damit wird das Zeitalter der digitalen Zollprüfungen eingeläutet.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
DATAC
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS