Home

Newsletter Ausgabe 5-2017 vom
9. Juni 2017

Inhalt:

MAGAZIN


MARKT

Editorial: Wolke am Himmel und Cloud im Computing

 

Wissen Sie, was zu beobachten ist, wenn sich ein Tiefdruckgebiet nähert? Die ersten Anzeichen sind ganz hohe, kaum wahrnehmbare Schleierwolken. Diese verdichten sich mit der Zeit zu immer größeren, später mächtigen und tieferen Schichtwolken. Aus diesen fällt dann Regen. Es weht ein frischer Wind. Und darauf folgt eitler Sonnenschein.

Genau dasselbe Phänomen haben wir beim Cloud-Computing. Die zarten Schleierwolken sind längst über uns hinweggezogen und die Cloud steht mächtig über uns. Wir müssen uns mit ihr auseinandersetzen und sie akzeptieren, wenn wir nicht unverhofft im Regen stehen wollen. Ein paar Wetterschutzmaßnahmen kann ich Ihnen in diesem Newsletter anbieten.

Am Wetter mit seinen Wolken können wir nichts ändern. Wir müssen es nehmen wie es kommt und das Beste daraus machen. Genauso können wir am Prozess der digitalen Transformation mit der Cloud im Computing nichts ändern. Doch wir können das Beste daraus machen, um den zwangsläufig kommenden Sonnenschein dann richtig genießen zu können.

Ihr Gerhard Schmidt

IT-Management: Collega veröffentlicht Mustervorlagen für Verfahrensdokumentation

Jeder meiner Mandanten braucht eine Verfahrensdokumentation, doch jeder meiner Mandanten ist anders. Wie schaffe ich es, für jeden und mit jedem Mandanten eine passgenaue Verfahrensdokumentation zu erstellen? Das fragte sich Steuerberater Günter Hässel. Und ihm war schnell klar, was er braucht: Einen modularen Werkzeugkasten für Verfahrensdokumentationen, aus dem sich unternehmensspezifische Verfahrensdokumentationen zusammenbauen lassen. Nur gab es leider keinen solchen Werkzeugkasten. Also setzt er sich mit anderen Steuerberatern aus seinem Steuerberaterverband Collega zusammen und entwickelte mit ihnen einen. Über 500 Seiten mit modularen Kopiervorlagen und Erläuterungen sind so entstanden und wurden nun veröffentlicht.

Unternehmensprozesse: Umfrage zur Bearbeitung und Archivierung elektronischer Rechnungen: Wie läuft es in der Praxis wirklich?

Wie die Bearbeitung und Archivierung von Ein- und Ausgangsrechnungen in den einzelnen Unternehmen abläuft, kann sehr unterschiedlich sein. Während einige Unternehmen ausschließlich auf Papier setzen, nutzen andere elektronische Prozesse – insbesondere seitdem die rechtlichen Rahmenbedingungen 2011 durch den Gesetzgeber neu gefasst wurden: Elektronische Rechnungen sind Papierrechnungen gleichgestellt, und durch den Wegfall der Signaturpflicht ist der Versand elektronischer Rechnungen stark vereinfacht. Mit einer aktuellen Befragung im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) will nun die Mittelstand 4.0-Agentur Handel ermitteln, wie die Rechnungsabwicklung derzeit bei den Unternehmen abläuft.

IT-Management: BSI veröffentlicht Mindeststandard zur Nutzung externer Cloud-Dienste

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat einen neuen Mindeststandard nach §8 BSI-Gesetz (BSIG) zur Nutzung externer Cloud-Dienste veröffentlicht. Der Mindeststandard betrachtet neben der vorgelagerten Datenkategorisierung und Risikoanalyse den gesamten Lebenszyklus einer Cloud-Nutzung von der Beschaffungs- über die Einsatz- bis hin zur Beendigungsphase und stellt für jede dieser Phasen Sicherheitsanforderungen auf. Dabei wird ein Schwerpunkt insbesondere auf die Verknüpfung mit den Basisanforderungen des bereits veröffentlichten Anforderungskatalogs Cloud Computing des BSI (C5) gesetzt.

IT-Management: Cloud-Monitor 2017: Cyber Security im Fokus

Die Cloud-Nutzung in der Wirtschaft boomt: Zwei von drei Unternehmen (65 Prozent) haben in Deutschland im Jahr 2016 Cloud Computing eingesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Anteil der Cloud-Nutzer in Unternehmen von 54 Prozent um 11 Prozentpunkte angestiegen. Im Jahr 2014 waren es erst 44 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Bitkom Research im Auftrag der KPMG AG unter 554 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern.

IT-Management: Whitepaper: Soll man die IT-Infrastruktur in die Cloud auslagern?

Was IBMs Sam Palmisano Anfang des Jahrtausends als Computing on Demand bezeichnete, mutierte vor gut acht Jahren in engsten IT-Kreisen zum Cloud Computing. Seit 2011 wird es von der gesamten Öffentlichkeit wahrgenommen. 2016 spricht man vom großen Durchbruch auch in Deutschland. Das Whitepaper, ein Artikel aus der Zeitschrift "Wirtschaftsinformatik & Management" fokussiert sich auf die Infrastruktur aus der Cloud (IaaS) unter dem besonderen Aspekt des IT-Finanzmanagements, das auch als die Betriebswirtschaft für die IT bezeichnet werden kann.

Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate

* 04.09. Duisburg: Fachtagung Kassenführung (Steuerseminare Rhein-Ruhr)
* 21.09.-22.09. Düsseldorf: audiconale 2017 (Audicon)

Simba: Simba Computer Systeme GmbH beendet Kundentagreihe zum 11. Mal erfolgreich in Berlin

Mehr als 500 Besucher folgten der Einladung der Simba Computer Systeme GmbH zu den beliebten Simba Kundentagen vom 19. April bis 17. Mai 2017 quer durch die Bundesrepublik. Diese wichtige Kundenveranstaltung fand bereits zum 11. Mal in Folge an 10 verschiedenen Veranstaltungsorten (Stuttgart, Sulzbach, Düsseldorf, Osnabrück, Neumarkt, Bremen, Berlin und neu in Erfurt und Bremen) statt.

LAND-DATA: Volker Meisterjahn neuer Geschäftsführer der LAND-DATA GmbH

Der Wirtschaftsinformatiker Volker Meisterjahn wurde vom Aufsichtsrat der LAND-DATA GmbH ab 1. Juni zum neuen Geschäftsführer der LAND-DATA GmbH bestellt. Bis Ende 2017 wird er diese Position gemeinsam mit dem langjährig im Unternehmen tätigen Geschäftsführer Dipl-Ing. Andreas Baldamus ausfüllen, der Ende des Jahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wird. Beide sind während dieser Zeit zusammen vertretungsberechtigt. Ab 1. Januar 2018 wird Herr Meisterjahn dann Alleingeschäftsführer unseres Unternehmens.

COLLEGA: Das revisionssichere elektronische Kassenbuch - Herausforderungen und Chancen

Wann ist ein elektronisches Kassenbuch revisionssicher? Was ist überhaupt revisionssicher? Worauf wird der Betriebsprüfer bei der nächsten Außenprüfung des Finanzamtes achten? Muss die Kasse täglich – also an allen Tagen mit Kassenbewegungen – abgeschlossen werden? Diese und eine Reihe weitere Fragen stellen sich. Nachfolgend werden Antworten durch Vergleich mit dem handgeschriebenen Papierkassenbuch gegeben. Zur praxisnahen Beschreibung dienen außerdem die in dem neuen Programm „Revisionssicheres elektronisches Kassenbuch“ von COLLEGA Software GmbH und HSC Hard- und Software Consulting GmbH realisierten Abläufe.

Audicon: audiconale 2017: im Fokus – die digitale Transformation

Auf der diesjährigen audiconale steht das Thema der digitalen Transformation im Fokus. Die Fachkonferenz rund um Audit, Risk & Compliance findet vom 21. bis 22. September im Maritim Hotel Düsseldorf statt.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Stollfuß Medien
SBS Software GmbH
DATAC
Munker Datenschutz
hmd SOFTWARE
COLLEGA
microdat
Audicon
ADNOVA - LAND-DATA
Simba
FIBUdata
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS