Home

Newsletter Ausgabe 4-2019 vom
2. Mai 2019

Inhalt:

MAGAZIN


MARKT

Editorial: Kontroverse um Datenschutz und Steuerberater

 

Muss mit Steuerberatern ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach der DS-GVO geschlossen werden? Ja, sagt der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg. Das stand so in einer Meldung im letzten Newsletter. Ein Leser hat uns nun aber darauf aufmerksam gemacht, dass das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht die genau gegenteilige Ansicht vertritt. Über diese Position informieren wir Sie im aktuellen Newsletter. Datenschutzexperte Dirk Munker hat sich unlängst im NWB-Experten-Blog mit dieser Kontroverse auseinandergesetzt. Wie soll sich ein einfaches Unternehmen im Datenschutzdschungel zurechtfinden, wenn sich nicht einmal die Datenschutzbehörden der einzelnen Bundesländer in einer für Millionen von Steuerberatermandanten relevanten Frage einig sind?

Ihr Gerhard Schmidt

Verfahrensdokumentation: Muster-Verfahrens­dokumentation zur ordnungsmäßigen Kassenführung

Der Deutsche Fachverband für Kassen- und Abrechnungssystemtechnik (DFKA) hat eine Muster-Verfahrensdokumentation zur ordnungsmäßigen Kassenführung veröffetlicht. Diese dient dem kassenführenden Unternehmer, seinen individuellen Prozess der Kassenführung auf Basis zahlreicher Hinweise für die organisatorische Ausgestaltung und mit passenden Formulierungsvorschläge einzurichten und zu dokumentieren. Die Muster-Verfahrensdokumentation steht als Word-Dokument kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Rechtliches: Steuerberater und Lohnbuchhaltung im Lichte des Datenschutzes II

Die Frage, wie die Übertragung der laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnung an einen Steuerberater datenschutzrechtlich zu beurteilen ist, ist seit Jahren hoch umstritten. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat sich mit der Frage genauer auseinandergesetzt. Und kommt zu einem ganz anderen Ergebnis als der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg.

Kanzleiprozesse: Umfrage zur Digitalisierung in steuerberatenden Kanzleien

Christian Wenzel-Hofmann sucht Steuerberater, die an einer kurzen Umfrage zur Digitalisierung in steuerberatenden Kanzleien teilnehmen. Der Zeitaufwand beträgt rund 5 Minuten. Alle Daten werden anonymisiert und unter Einhaltung sämtlicher Datenschutzvorschriften verarbeitet und ausgewertet. Die deskriptiven Ergebnisse werden ab Juli 2019 auf der Website www.digitalekanzlei.com veröffentlicht.

IT-Management: IT-Grundschutz-Kompendium Edition 2019 erschienen

Seit Februar 2019 steht das IT-Grundschutz-Kompendium in der neuen Edition 2019 zur Verfügung. In dieser Edition sind insgesamt 94 IT-Grundschutz-Bausteine enthalten, 14 Bausteine sind zu neuen Themen aufgenommen worden. Das IT-Grundschutz-Kompendium ist auf die Sicherheitsanforderungen in Unternehmen und Behörden zugeschnitten. Anwender können flexibel und unkompliziert die für sie geeigneten Bausteine auswählen, um die Informationssicherheit gezielt zu verbessern. Die IT-Grundschutz-Bausteine folgen dabei dem ganzheitlichen Ansatz des IT-Grundschutzes: Neben technischen werden zugleich infrastrukturelle, organisatorische sowie personelle Aspekte berücksichtigt.

Literatur: Tax Compliance: Anforderungen an ein innerbetriebliches Kontrollsystem (Magnus Hindersmann, Gregor Nöcker)

Wie muss ein internes Kontrollsystem aussehen, damit es die Anforderungen der Finanzverwaltung erfüllt? Der Band zeigt, welche Abläufe und Strukturen in Unternehmen implementiert werden müssen. Mit Checklisten und Mustervorlagen.

Pressespiegel / Linktipps

* Einstieg in die digitale Buchhaltung oder die Suche nach dem passenden Werkzeug (IWW, 05.04.2019)
* Fibu-Ingenieure und Alltagsberater (Haufe, 04.04.2019)
* Das erste Jahr mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) (NWB Experten Blog, 11.03.2019)

Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate

* 03.05. Webinar: Vision TaxTech (PSP)
* 10.05.-11.05. Nürnberg: Die Beraterkanzlei – Neue Geschäftsfelder in digitalen Zeiten gewinnbringend erschließen (Die KanzleiOptimisten)
* 23.05. Webinar: Die wichtigsten IDEA Datenanalyse-Funktionen aus Sicht eines Power Users (Audicon)
* 03.06.-04.06. Bonn: E-Rechnungs-Gipfel (Vereon)
* 12.09.-13.09. Düsseldorf: audiconale 2019 (Audicon)
* 15.11.-16.11. Berlin: Die Beraterkanzlei – Neue Geschäftsfelder in digitalen Zeiten gewinnbringend erschließen (Die KanzleiOptimisten)

Audicon: Datenanalyse mit IDEA – die „favorite Use-Cases“ eines Prüfers

Sie interessieren sich für Datenanalyse? Sie möchten wissen, welche Fragestellungen Prüfer –Betriebsprüfer, Wirtschaftsprüfer und Revisoren – mit der Analysesoftware IDEA prüfen? In einem praxisnahen Webinar stellt IDEA Experte Jörg Skatulla vom Finanzamt für Großbetriebsprüfung Oldenburg seine Lieblingsfunktionen und -analysen vor.

FIBUdata: Digitalisierung – mehr als Belegtransfer und digitales Bereitstellen von Auswertungen!

Leider wird die Digitalisierung in der Zusammenarbeit zwischen Steuerberater und Mandant noch häufig auf den Belegtransfer („Dann brauchen Sie keine Belege mehr bringen und die Belege stehen Ihnen online zur Verfügung") und das digitale Bereitstellen von Auswertungen („die BWA und die Lohnunterlagen können einfach und sicher zur Verfügung gestellt werden") reduziert. Die Digitalisierung bietet darüber hinaus noch so viele Möglichkeiten, die aktuell leider noch nicht gesehen und genutzt werden. Wichtig ist unserer Erfahrung nach die direkte Kommunikation zwischen Mandant und dem Steuerberater bzw. der Buchhaltung direkt aus einem gemeinsam genutzten Programm heraus.

Verfahrensdokumentation-Services: Verfahrensdoku-Schnellstart - solide Basis für eine Verfahrensdokumentation

Schnell eine solide Basis für eine Verfahrensdokumentation zu legen, das ermöglicht Ihnen Verfahrensdoku-Schnellstart: In einer PDF-Datei Zutreffendes ankreuzen, Tabellendaten und Texte ergänzen, alles abspeichern. Und schon haben Sie ein Dokument, das sich dem Betriebsprüfer präsentieren lässt. Als Unternehmer können Sie mit Verfahrensdoku-Schnellstart das leidige Thema der steuerlichen Verfahrensdokumentation schnell und unkompliziert abhaken. Als Steuerberater haben Sie mit Verfahrensdoku-Schnellstart das initiale Mittel an der Hand, das Problem der steuerlichen Verfahrensdokumentation bei Ihren Mandanten schnell und effizient anzupacken und zu lösen.

Simba: Treffen Sie Simba Ansprechpartner vor Ort

Treffen Sie Simba Ansprechpartner bei einer der zahlreichen Veranstaltungen, Steuerfachtagungen und Messen vor Ort. Unsere bundesweite Teilnahme an namhaften Branchenveranstaltungen lässt uns sicherlich auch in Ihre Nähe kommen. Informieren Sie sich über Neues und werfen Sie dabei gleich einen Blick auf die aktuellste Software-Version.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
SBS Software GmbH
Stollfuß Medien
ADNOVA - LAND-DATA
hmd SOFTWARE
Munker Datenschutz
DATAC
Audicon
microdat
COLLEGA
FIBUdata
Verfahrensdoku
Simba
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS