Home  Editorial

Kurze Verschnaufpause bei Kassensystemen

Editorial des Email-Newsletters 06/07-2020 vom 22.07.2020

22.07.2020

Gerhard Schmidt

 
Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt ist Chefredakteur des "IT-Forum Steuerberater-Mittelstand".

 

Fünf Bundesländer machten den Anfang, inzwischen sind es zehn. Sie stellen sich gegen den Bundesfinanzminister und geben Händlern und Gastwirten ein halbes Jahr mehr Zeit, ihre elektronischen Kassen mit einer manipulationssicheren technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) aufzurüsten. Ein Corona-Hilfsprogramm, das sofort unbürokratisch wirkt. Eine zweimalige Mehrwertsteuerumstellung binnen eins halben Jahres, damit müssen sich Kassenbetreiber unvermittelt herumschlagen. Und insbesondere dafür sorgen, dass die Kasse überhaupt wieder so klingelt, dass das Unternehmen überleben kann. Was nur treibt die anderen Bundesländer, die sich vorbehalten, ab Oktober bei der Imbissbude zur Kassennachschau vorbeizukommen, um zu prüfen, ob eine TSE korrekt in der Kasse installiert ist? Und was geschieht, falls nicht? Übernimmt dann der Finanzbeamte das, was Corona bis dahin nicht geschafft hat, dem Betrieb den Garaus zu machen?

Ihr Gerhard Schmidt

 

 

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Stollfuß Medien
ADNOVA - LAND-DATA
hmd SOFTWARE
Munker Datenschutz
DATAC
Audicon
microdat
COLLEGA
FIBUdata
Verfahrensdoku
Simba
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS