Home

Newsletter Ausgabe 9-2020 vom
11. September 2020

Inhalt:

MAGAZIN


MARKT

Editorial: Besondere Zeiten – besondere Herausforderungen – besondere Dokumentationen

 

Die Zeit der Coronakrise ist verglichen mit dem Alltag davor für alle Unternehmen eine besondere Zeit. Sie sind mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert, die es zu meistern gilt. Viele kämpfen um das pure Überleben ihres Geschäfts. Die Betriebswirtschaftlichen Zahlen bekommen Schlagseite. Gegenüber ungewöhnlichen Zahlen sind Betriebsprüfer berufsbedingt misstrauisch. Sind sie doch oft Indiz für Steuerverkürzungen. Auch in Coronazeiten. Doch es gibt krisenbedingt auch viele andere Erklärungen für die betrieblichen Besonderheiten. Diese sollten dem Prüfer detailliert vorgetragen werden können. Dazu müssen sie zeitnah dokumentiert werde. Die neue Handreichung der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AWV) kann mit ihren Anregungen dabei sehr hilfreich sein.

Ihr Gerhard Schmidt

Unternehmen: Dokumentation steuerlich relevanter betrieblicher Besonderheiten - Handreichung für KMU

Außergewöhnliche Umsätze, Kosten und Gewinne machen einen Betriebsprüfer misstrauisch. Insbesondere während der Corona-Krise sind in vielen Unternehmen Umsätze, Kosten und Gewinne außergewöhnlich. Prüft ein Betriebsprüfer Jahre später beispielsweise das Corona-Jahr 2020, sollte ein Unternehmen in der Lage sein, jedes Misstrauen des Betriebsprüfers argumentativ zu zerstreuen. Das gelingt ihm nur dann, wenn es zeitnah Aufzeichnungen über steuerlich relevante betriebliche Besonderheiten gemacht hat. Die kostenfreie Handreichung der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AWV) unterstützt KMU mit einer Sammlung möglicher Besonderheiten sowie Hinweisen zu deren Dokumentation.

Verfahrensdokumentation: Muster-Verfahrens­dokumentation zur ordnungsmäßigen Kassenführung - Version 2.0

Der Deutsche Fachverband für Kassen- und Abrechnungssystemtechnik (DFKA) hatte erstmals im April 2019 eine Muster-Verfahrensdokumentation zur ordnungsmäßigen Kassenführung veröffetlicht. Diese dient dem kassenführenden Unternehmer, seinen individuellen Prozess der Kassenführung auf Basis zahlreicher Hinweise für die organisatorische Ausgestaltung und mit passenden Formulierungsvorschläge einzurichten und zu dokumentieren. Durch die neuen gesetzlichen Anforderungen ab dem 01.01.2020 wurden Änderungen und Ergänzungen erforderlich, welche nun in der Version 2.0 berücksichtigt sind. Die Muster-Verfahrensdokumentation steht als Word-Dokument kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Digitalisierung: „Digital jetzt“ – neues Förderprogramm des BMWi für KMU

Digitale Technologien und Know-how entscheiden in der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU". Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse und soll Firmen dazu anregen, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren.

Literatur: Wertvolle Soft Skills für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater (Andreas Creutzmann)

In diesem Buch werden die Grundsätze, Aufgaben und Werkzeuge von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern – oft berufsübergreifend als „Professionals" bezeichnet – dargestellt, die notwendig sind, um die zunehmende Komplexität im Alltag zu meistern. Wirksames Selbstmanagement und effektives Management von Teams sind heute wichtiger denn je: WP/StB-Kanzleien befinden sich auch wegen der Digitalisierung im Umbruch. Welche Auswirkungen hat das für das Management der Kanzlei und das Selbstmanagement? Erfordern die andauernd zunehmende Komplexität des Alltags in einer VUKA-Welt und das digitale Zeitalter neue Grundsätze, Aufgaben und Werkzeuge von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, um erfolgreich zu sein?

Pressespiegel / Linktipps

* Müssen Verwandte bei Steuerhinterziehung Auskunft geben? (handwerk.com, 01.09.2020)
* Wie Sie GoBD-konform archivieren (CIO, 12.08.2020)

Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate

* 21.09.-22.09. Düsseldorf: E-Rechnungs-Gipfel (Vereon)
* 12.11.-13.11. Online: Digital Office Conference 2020 (Bitkom)

Simba: Simba DigiDays finden 2020 online statt - Digitale Prozesse hautnah erleben: Live mit Videokonferenz und Chat

Simba Computer Systeme GmbH setzt ihren Veranstaltungserfolg „DigiDays“ am Mittwoch, den 23. September von 09:30 Uhr bis voraussichtlich 16:00 Uhr in einem Onlineformat fort. „So können wir adäquat in der Pandemie agieren und zugleich auch Teilnehmern aus weit entfernten Regionen ermöglichen, bei dieser Veranstaltung an der Nordseeküste online mit dabei zu sein“ so Vertriebsleiter Rainer Börke. Die Veranstaltung entsteht in Zusammenarbeit mit der Kanzlei Arndt | Bartsch & Partner (www.papierlose-steuerberatung.de) die auch in den vergangenen Jahren dazu Simba-Anwender in ihre Räume eingeladen hatte.

Audicon: Online-Validierung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beim BZSt als Teil des Tax Compliance Management Systems

Die Durchführung des Bestätigungsverfahrens nach § 18e UStG alle zwei Monate kann ausreichend zur Sicherstellung des Vertrauensschutzes gemäß § 6a Abs. 4 UStG sein. Mit den Audicon-Lösungen IDEA App GoBD und Alessa kann ein steuerliches Internes Kontrollsystem eingerichtet bzw. ergänzt werden. IDEA App GoBD enthält eine Reihe von vordefinierten Algorithmen, aus denen die Steuerabteilung ein risikoorientiertes Regelsystem für die Auswahl der Kunden, für die das UStID-Bestätigungsverfahren durchgeführt werden soll, zusammenstellen kann. Die Anfragen beim BZSt (Requests) werden dann automatisiert über eine XML-RPC-Schnittstelle durchgeführt, die vom BZSt generierten Antworten (Responses) werden aufbereitet und zugleich das Verfahren in einer integrierten Datenbank dokumentiert, sodass jederzeit auch die gesamte Abfragehistorie für einen Kunden dargestellt bzw. einem Betriebsprüfer zur Verfügung gestellt werden kann.

Verfahrensdoku: Verfahrensdoku-Spezial: Betriebswirtschaftliche Corona-Dokumentation

Das Verfahrensdoku-Spezial „Betriebswirtschaftliche Corona-Dokumentation" hilft dem Unternehmen, Jahre später alle der Corona-Krise geschuldeten steuerlichen Sondersachverhalte bei einer Betriebsprüfung erklären zu können. Ohne Dokumentation ist es dann nicht mehr möglich, sich für die Zeit der Corona-Krise genau daran zu erinnern, ab wann und wie lange welche staatlichen Vorschriften gegolten haben, wie das Unternehmen konkret betroffen war, welche Maßnahmen das Unternehmen während welchen Zeitraums ergriffen hat und welche Auswirkungen auf Umsatz, Kosten und Gewinn sich während welchen Zeitraums ergeben haben.

LAND-DATA: Neu in der LAND-DATA Software: Rechnungen mit ADNOVA+ einfach direkt per E-Mail zustellen

Je nach bevorzugter Versandart ist es ab sofort möglich in ADNOVA+ eine individuelle Einrichtung vorzunehmen, welche Kunden Rechnungen weiter per Post bekommen und welche sie per E-Mail erhalten. Einmal eingerichtet, müssen sich die Anwender bei der Belegerstellung keine Gedanken mehr machen: Gedruckt werden nur die Belege, die noch per Post versendet werden sollen. Alle anderen werden automatisch per E-Mail zugestellt. Zu jeder Rechnung kann jederzeit nachvollzogen werden, wann und auf welchem Weg sie an die Kunden gegangen ist. Gleiches gilt für Angebote, Lieferscheine usw.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Partner
Stollfuß Medien
ADNOVA - LAND-DATA
hmd SOFTWARE
Munker Datenschutz
DATAC
Audicon
microdat
COLLEGA
FIBUdata
Verfahrensdoku
Simba
Partner-Portale
Forum Elektronische Steuerprüfung
rechnungsaustausch.org
Veranstalter
powered by webEdition CMS